Verantwortungsbewusstes Investieren

Förderung des positiven Wandels durch Investitionen



Quelle: Generali Gruppe, Daten Stand Dezember 2020.

DIE GENERALI GRUPPE

Generali nutzt die Rolle als wichtiger globaler institutioneller Investor und Vermögensverwalter, um strenge ESG-Kriterien (Environmental, Social and Governance) auf die Investitionen der Gruppe anzuwenden. Dieses Engagement begann 2006 und soll erhebliche Auswirkungen auf die Volkswirtschaften haben, in denen die Gruppe tätig ist, so dass Generali versuchen kann, aktiv Einfluss auf Bereiche wie Umweltschutz, Achtung der Menschenrechte und klare und transparente Governance zu nehmen.

"Vereinfacht gesagt, bemühen wir uns, positive Veränderungen durch Investitionen zu fördern."

Auf operativer Ebene haben wir Grundsätze, Prozesse und Kriterien ausgearbeitet, um die Emittenten in unserem Anlageportfolio, die den ESG-Risiken am stärksten ausgesetzt sind, zu identifizieren, zu bewerten und eine kontinuierliche Überwachung sicherzustellen. Diese Kriterien werden jährlich überprüft und aktualisiert und dazu verwendet, den von uns getätigten Investitionen spezifische Punktzahlen zuzuweisen. Wir analysieren auch nichtfinanzielle Risiken, die sich auf die Aktienkurse von Unternehmen auswirken können, und arbeiten mit Unternehmen zusammen, um diese Risiken anzugehen.

Heute ist dieses Engagement wichtiger denn je, da die Welt mit zahlreichen Krisen kämpft – finanziellen, sozialen, ökologischen und anderen – die durch die Covid-19-Pandemie noch stärker betont werden. Als Partner auf Lebenszeit für Investoren auf der ganzen Welt sind wir davon überzeugt, dass unser Fokus auf sozial verantwortliches Investieren und die Anwendung der ESG-Richtlinien zu besseren, nachhaltigeren Gesellschaften führen wird, wo immer wir tätig sind.

DIE STRATEGIE DER GENERALI GRUPPE ZUM KLIMAWANDEL (IN EN)
Generali Group Strategy on Climate Change
27. April 2021PDF

ENGAGEMENT DER GENERALI GRUPPE

Ethischer Filter der Gruppe 1)

2006

Unterzeichnung der UN Global Compact

2007

Unterzeichnung der UNPRI 2)

2011

Unterzeichnung der UN PSI 3) & des Climate Risk Statement der Geneva Association

2014

Unterzeichnung des Paris Pledge for Action & des EFR (European Financial Services Round Table)

2015

Unterzeichnung der TCFD Supporters 4) & des “Investing in a Just Transition” Generali: “Climate Change” -Strategie 5)

2018

Die Generali Gruppe emittiert ihren ersten „Green Bond“

2019

Die Generali Gruppe tritt der UN Net-Zero Asset Owner Alliance bei

2020

Generali Investments

Generali Investments steht hinter dieser starken Verpflichtung der Gruppe zur Nachhaltigkeit, einer Kombination aus ESG-Kriterien, ethischen Parametern und Richtlinien, die einen Maßstab setzen, den die Unternehmen der Gruppe zu erfüllen und, wo immer möglich, zu übertreffen suchen, und teilt diese Verpflichtung.

Direktinvestitionen gemäß den firmeneigenen Richtlinien der Generali-Gruppe für verantwortungsbewusste Investitionen

Generali Investments verfeinert die Umsetzung dieser Verpflichtung durch eine breite Palette von gewissenhaften SRI-Ansätzen (Socially Responsible Investing), die von den über unsere Multi-Boutique-Plattform vereinten Boutiquen übernommen werden. Das breite Spektrum an spezialisierten Anlagekompetenzen und -fähigkeiten, das in jeder Boutique vorhanden ist, steht im Einklang mit der Vision und dem Engagement der Generali Gruppe. Entsprechend ihrem Investitionsansatz behält jede Boutique ihre Autonomie bei der Anwendung von ESG-Parametern und operiert innerhalb ihres speziellen SRI-Auftrags und -Rahmens.

"Unser Anspruch? Nachhaltige Investitionen im Asset Management zu fördern und maßgeblich zu gestalten."

Wir glauben, dass das investierte Kapital sowohl die finanzielle als auch die extra-finanzielle Leistung maximieren sollte. Unser Ziel ist es, unseren Investoren dabei zu helfen, Kapital zu identifizieren und in Strategien zu lenken, die mit einer nachhaltigen Entwicklung vereinbar sind und zu ihr beitragen, und zwar auf der Grundlage ihrer eigenen Bedürfnisse und ohne Einbußen bei der Rentabilität.

Die ESG-Überzeugungen und Ansätze unserer Boutiquen


Was bedeutet ESG für Ihr Unternehmen?

Bei Sycomore sind wir fest davon überzeugt, dass Unternehmen, die sich mit konkreten sozialen, Governance- oder Umweltfragen befassen, die Unternehmen der Zukunft sind und dass nur gemeinsame Werte eine nachhaltige Leistung garantieren können. Unser Ziel ist es, durch unsere Investitionen eine nachhaltigere und integrativere Wirtschaft zu entwickeln, Unternehmen in ihrer Transformation zu fördern und zu zeigen, dass es möglich ist, Sinnhaftigkeit und Leistung miteinander zu verbinden.

Wie integrieren Sie proprietäre ESG-Screening-/Scoring-Methoden in Ihren Anlageprozess?

Alle Unternehmen, die zu unserem Anlageuniversum gehören, werden mit Hilfe unseres firmeneigenen SPICE*-Frameworks analysiert, das zur Bewertung der nachhaltigen Leistung eines Unternehmens entwickelt wurde. Diese Analyse ist vollständig in unseren Anlageprozess integriert, um eine 360°-Sicht auf das Unternehmen zu erhalten und seine Beziehungen zu allen seinen Stakeholdern (Gesellschaft & Lieferanten, Mitarbeiter, Investoren, Kunden und Umwelt) zu analysieren. Das Investmentteam stützt sich hauptsächlich auf regelmäßige Unternehmenstreffen, deren Veröffentlichungen sowie auf die Erkenntnisse von Experten.

Wie arbeiten Sie mit Unternehmen zusammen, um nachhaltige Verhaltensweisen zu stärken und zu fördern?

Wir tauschen uns regelmäßig über die unserer Meinung nach besten ESG-Praktiken aus, definieren im Rahmen eines konstruktiven Dialogs Verbesserungsmöglichkeiten und stimmen systematisch bei den Aktionärsversammlungen aller Unternehmen im Portfolio ab. Wir beteiligen uns an Initiativen zur Zusammenarbeit, die von Gruppen von Investoren oder Experten zu zentralen Themen durchgeführt werden.


Dokumente

Responsible Investor Report 2020 - GIS SRI European Equity
24. Juni 2021PDF
Responsible Investor Report 2020 - GIS SRI Ageing Population
24. Juni 2021PDF

Auszeichnungen

Die ESG-Methodik von Sycomore AM logo

*SPICE: Die ESG-Methodik von Sycomore AM basiert auf der Überzeugung, dass ein Unternehmen nur dann einen langfristigen Wert schaffen kann, wenn dieser mit allen seinen Stakeholdern geteilt wird: Gesellschaft und Zulieferer (S für Social), Menschen (P for People), Investoren (I für Investors), Kunden (C für Clients) und Umwelt (E für Environment). Das Ergebnis ist ein SRI-Anlageuniversum, das etwa 40/45 % des ursprünglichen Anlageuniversums umfasst.

Sycomore logo

Dokumente

GIAM - Information Document
10. März 2021Information Document
GIAM Sustainability Policy and Adverse Sustainability Impact Statement
8. März 2021Sustainability Policy
GIAM - Active Ownership Report 2020
26. Februar 2021Active Ownership
GIAM - Active Ownership Report 2020 - Annex I
26. Februar 2021Active Ownership
GIAM - Active Ownership Report 2020 - Annex II
26. Februar 2021Active Ownership
2018 Annual Report on Proxy Voting & Active Ownership
Active Ownership
2019 Annual Report on Proxy Voting & Active Ownership
Active Ownership

* Der vollständige eingetragene Firmenname lautet Generali Insurance Asset Management S.p.A. Società di gestione del risparmio

Generali Insurance Asset Management logo

Was bedeutet ESG für Ihr Unternehmen?

Seit mehreren Jahren hat Generali Insurance Asset Management* (GIAM) interne ESG-Fähigkeiten aufgebaut und sieht ESG als zentrales Merkmal seiner Strategie, die darauf abzielt, seinen Kunden die nach Ansicht von GIAM besten und flexibelsten Anlagelösungen anzubieten. ESG bedeutet für GIAM Innovation in der Art und Weise, wie wir Vermögen verwalten und auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen: die Kombination von traditioneller Performance mit der Schaffung positiver Effekte für unsere Gesellschaft durch Risikominimierung und Ertragssteigerung, wobei wir uns auch auf unsere ESG-Kompetenzen und unser ESG-Netzwerk stützen.


Wie integrieren Sie proprietäre ESG-Screening-/Scoring-Methoden in Ihren Anlageprozess?

Das Investment Stewardship Team hat eine interne ESG-Methodik entwickelt. Ein Schlüsselelement ist die Identifizierung von wesentlichen ESG-Themen auf Sektor- oder Emittentenebene, um die Investmentteams bei der Auswahl von Emittenten und der Konstruktion von Portfolios mit verbesserten Risiko-Rendite-Profilen zu unterstützen. Portfoliomanager und Research-Analysten integrieren die Meinungen zu ESG-Fragen in ihre Tätigkeit, und es findet regelmäßig ein interner Austausch zu ESG-Themen statt.

Wie arbeiten Sie mit Unternehmen zusammen, um nachhaltige Verhaltensweisen zu stärken und zu fördern?

Wir konzentrieren uns auf Unternehmen, bei denen wir in erheblichem Maße engagiert sind und eine reale Möglichkeit zur Einflussnahme haben. Wir integrieren alle internen Interessengruppen mit einem hohen Maß an Koordination: ESG-Analysten, Kreditanalysten, Portfoliomanager, Stewardship-Spezialisten.

Wir bereiten einen detaillierten Beteiligungsfall und realistische Erwartungen vor und schaffen eine echte, auf Vertrauen basierende Partnerschaft mit dem Emittenten, in der wir uns gegenseitig bei einem aus unserer Sicht für beide Seiten vorteilhaften Geschäft helfen können.

Was bedeutet ESG für Ihr Unternehmen?

Bei Generali Global Infrastructure (GGI) wollen wir etwas bewegen, indem wir Investoren dabei unterstützen, Kapital in Anlagen zu lenken, die mit einer nachhaltigen Entwicklung vereinbar sind und zu dieser beitragen. Von Anfang an war unsere Anlagephilosophie darauf ausgerichtet, über die „ESG-Risikointegration“ hinauszugehen und einen impactorientierten Investitionsansatz anzustreben. Unterstützt wird dies durch eine firmeneigene Methodik, die einen ganzheitlichen Ansatz verwendet, bei dem die wichtigsten ESG-Faktoren erfasst werden, um sicherzustellen, dass wir Vermögenswerte auswählen, die zur nachhaltigen Entwicklung als Ganzes und nicht nur zu einem einzelnen Aspekt der Nachhaltigkeit beitragen. Wir sind davon überzeugt, dass die Entwicklung nachhaltiger Anlagegrundsätze für die Anlageklasse und die damit verbundene Beurteilungsmethodik/der Beurteilungsrahmen der Schlüssel ist, um sigifikante Summen in Richtung Infrastrukturinvestitionen mit positiven Auswirkungen zu lenken, positive Verhaltensweisen der Eigentümer von Infrastrukturanlagen zu fördern, das Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu beschleunigen und die ESG-Risiken, die die Anlageklasse mit sich bringen kann, zu mindern.

Wie integrieren Sie proprietäre ESG-Screening-/Scoring-Methoden in Ihren Anlageprozess?

Die ausschließliche Anlage in Sektoren und Anlagen, die mit nachhaltiger Entwicklung vereinbar sind, ist für uns gleichbedeutend mit Resilienz und langfristiger Wertschöpfung für unsere Investoren. Integraler Bestandteil dieser wirkungsorientierten Philosophie sind die Methoden und Analyseinstrumente, die wir entwickelt haben. Unsere proprietäre ESG-Rating-Methodik, die in Zusammenarbeit mit ISS ESG entwickelt wurde, geht über die ESG-Risikominderung hinaus und ermöglicht die Bewertung der Auswirkungen unserer Investitionen auf der Grundlage der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs).

Darüber hinaus überwachen wir die ESG-Performance während der Lebensdauer der Anlagen – wobei der Erfassung und Berichterstattung von Wirkungsindikatoren, wie z.B. jährliche Treibhausgasemissionen oder vermiedene Emissionen, große Bedeutung beigemessen wird. Speziell in Bezug auf die Kohlenstoffemissionen gehen wir über die Messung des Fussabdrucks hinaus und bewerten die Kohlenstoffauswirkungen unserer Portfolios im Vergleich zu den grösseren Zielen der Reduzierung der Kohlenstoffemissionen, die durch das Pariser Abkommen festgelegt wurden. Dies ermöglicht es uns, einen Dekarbonisierungspfad zu projizieren, um die Ausrichtung unserer Portfolios an den angestrebten Klimaszenarien (d.h. 1,5°C) zu messen und den Weg zu einer „Netto-Null“-Verpflichtung zu bereiten.

Wichtige Partner und Referenzen

Picture
Generali Global Infrastructure logo

Was bedeutet ESG für Ihr Unternehmen?

Bei Generali Real Estate (GRE) wollen wir bei der Reduzierung der Umweltbelastungen unseres Portfolios proaktiv sein und ESG-Kennzahlen und -Überwachung in unsere Geschäftsabläufe integrieren.

Unsere Vision ist es, über ein marktführendes Portfolio von Nachhaltigkeitsreferenzen sowie Best-Practice-Asset-Management- und Entwicklungsprozesse zu verfügen.

Wie integrieren Sie proprietäre ESG-Screening-/Scoring-Methoden in Ihren Anlageprozess?

Unsere ESG-Richtlinien integrieren Nachhaltigkeit in den Entscheidungsprozess und in unser Tagesgeschäft, so dass ESG bei unseren Investitionen und unserer Geschäftstätigkeit stets berücksichtigt wird.

Um Umweltaspekte in unserem Portfolio zu berücksichtigen, befolgen die GRE-Führung, Mitarbeiter und Verkäufer die Richtlinien für verantwortungsbewusste Immobilieninvestitionen. Darüber hinaus haben wir eine Reihe von firmeneigenen Modellen, Filtern, Richtlinien und Screenings eingeführt, die in der gesamten Immobilien-Wertschöpfungskette wirksam sind.

Tatsächlich werden die folgenden festgelegten Aktivitäten durch unsere ESG-Richtlinien geregelt: direkte und indirekte Investitionen, Anlagensanierung/Kapitalspritzen, Beziehung zu den Mietern, Gesundheits- und Sicherheitsaspekte, Transparenz und Fairness.

Wie arbeiten Sie mit Unternehmen zusammen, um nachhaltige Verhaltensweisen zu stärken und zu fördern?

Angesichts der Charakteristika unserer Branche stellen wir sicher, dass unsere Entscheidungen zu Verbesserungen der Umweltverträglichkeit auf lokaler und städtischer Ebene beitragen, indem wir bei der Erreichung unserer Ziele kooperativ mit Mietern, Stadtverwaltungen, Planern und anderen Interessengruppen zusammenarbeiten.

Generali Real Estate logo

Was bedeutet ESG für Ihr Unternehmen?

Wir bekennen uns zu unserer Verantwortung, einen aktiven Ansatz bei der Anwendung von ESG-Richtlinien und -Praktiken zu verfolgen, sowohl durch unsere Investment- als auch durch unsere anderen Teams. Auf diese Weise hoffen wir, zu einer gerechteren und nachhaltigeren Welt beizutragen und letztlich einen besseren Wert für unsere Kunden und Interessengruppen zu schaffen.

Wie integrieren Sie proprietäre ESG-Screening-/Scoring-Methoden in Ihren Anlageprozess?

Wir vertrauen darauf, dass die Einhaltung von ESG-Faktoren mit der Zeit die Ergebnisse für unsere Portfolios und Kunden verbessern wird. Die Portfoliomanager von Aperture verfolgen alle einen proaktiven Ansatz für verantwortungsbewusstes Investieren. Indem sie ESG-Faktoren, die über ein einfaches Negativscreening hinausgehen, in ihre fundamentalen Research-Prozesse integrieren, können sie nuanciertere und innovativere ESG-Nuancen in ihren Portfolios umsetzen. Bestimmte Vermögenswerte oder Arten von Vermögenswerten werden nicht automatisch aufgrund eines einzelnen ESG-Faktors oder einer Reihe von Faktoren aus den Portfolios ausgeschlossen, aber unsere umfassende Fundamentalanalyse umfasst in der Regel eine disziplinierte Analyse dieser Faktoren. In diesem umfassenden Rechercheprozess werden ESG-Risiken neben anderen Faktoren berücksichtigt, um das gesamte Risiko- und Ertragsprofil einer bestimmten Anlageopportunität besser zu verstehen.

Internationale Initiativen, die von uns unterzeichnet wurden:

Picture
Aperture Investors logo

Was bedeutet ESG für Ihr Unternehmen?

Bei Generali Investments Partners* (GIP) ist unser ESG-Ansatz eine natürliche Weiterentwicklung des Engagements der Generali Gruppe für Nachhaltigkeit. Wir stellen uns unserer Verantwortung, indem wir SRI-Richtlinien und -Praktiken anwenden, um unsere Umwelt und die Gesellschaft als Ganzes zu verbessern und negative Auswirkungen auf die finanzielle Performance zu verhindern.

Wie integrieren Sie proprietäre ESG-Screening-/Scoring-Methoden in Ihren Anlageprozess?

Bei GIP verfolgen wir einen mehrstufigen Ansatz, der den ethischen Filter der Generali-Gruppe und ESG-Expertise kombiniert. Der Ethikfilter der Generali Group, der seit 2006 auf Investitionen angewendet und laufend überwacht wird, identifiziert und prüft potenzielle ESG-Kontroversen, die Unternehmensemittenten betreffen (z.B. Beteiligung an der Produktion von Waffen, die grundlegende humanitäre Prinzipien verletzen; Beteiligung an schweren Umweltschäden; Beteiligung an schweren oder systematischen Menschenrechtsverletzungen; Beteiligung an Fällen von grober Korruption; Beteiligung an Aktivitäten im Kohlesektor). Ausgehend von diesem Anlageuniversum wird jeder einzelne Emittent innerhalb jeder Branche analysiert und auf der Grundlage seines ESG-Scores gemäss Sustainalytics-Analysen bewertet.

Wie arbeiten Sie mit Unternehmen zusammen, um nachhaltige Verhaltensweisen zu stärken und zu fördern?

GIP involviert die Emittenten im Interesse der Portfolios der Kunden, indem es eine aktive Beteiligung („Active Ownership“) umsetzt, insbesondere unter Berücksichtigung von Faktoren wie Branche, Land, Allokation der Emittenten, Stock Picking, Proxy Voting und ESG-Screening, mit dem Ziel, das Engagement zu verstärken und einen grösseren Einfluss auf die Emittenten zu haben.

Dokumente

GIP - Information Document
10. März 2021Information Document
GIP Sustainability Policy and Adverse Sustainability Impact Statement
8. März 2021Sustainability Policy
GIP-Active Ownership Report
26. Februar 2021PDF
GIP - Active Ownership Report - Annex I
26. Februar 2021PDF
GIP - Active Ownership Report - Annex II
26. Februar 2021Active Ownership
Generali Investments Partners logo

UNSERE SRI-FONDS

Nehmen Sie Kontakt auf!

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Unterstützung zu den Produkten oder Dienstleistungen von Generali Investments benötigen. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

1) Die Anwendung des Ethikfilters der Gruppe ist Teil der diskretionären Bewertung des Anlageverwalters, und die Ergebnisse einer solchen Bewertung sind vertraulich. 2) UN-Prinzipien für verantwortungsbewusste Investitionen. 3) UN-Prinzipien für nachhaltige Versicherungen. 4) Task Force on Climate-related Financial Disclosure, gefördert durch das Financial Stability Board. 5) Generali’s „Klimawandel“-Strategie zu: a. Grüne und nachhaltige Investitionen; b. Positionierung zu kohlebezogenen Geschäften und Unternehmen und c. Engagement (kohlebezogene Geschäfte in stark von Kohle abhängigen Ländern). *Die „Climate Action 100+“ wurde während der COP21 ins Leben gerufen, um das Engagement und die Aktivitäten der Aktionäre in den 100 börsennotierten Unternehmen mit den höchsten Treibhausgasemissionen der Welt zu koordinieren, damit sie Maßnahmen zur raschen Dekarbonisierung ihrer Aktivitäten ergreifen. **Investor Leadership Network ist eine Kooperationsplattform, die 2018 unter der kanadischen G7-Präsidentschaft ins Leben gerufen wurde und führende globale Investoren zusammenbringt, um die Maßnahmen der Finanzindustrie in wichtigen Fragen der Nachhaltigkeit und des langfristigen Wachstums zu beschleunigen, beginnend mit der Herausforderung des Klimawandels. Die Generali-Gruppe ist Teil der ILN-Arbeitsgruppe, die sich im Rahmen des FSB-TCFD auf die Verbreitung bewährter Verfahren für die Analyse und Kommunikation der finanziellen Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel konzentriert.

Picture

© Generali Investments, alle Rechte vorbehalten. Diese Webseite wird von Generali Investments zur Verfügung gestellt und gilt als Marketingkommunikation und Finanzwerbung in Bezug auf die Produkte und Dienstleistungen der folgenden Unternehmen der Generali Gruppe: Generali Investments Partners S.p.A. Società di gestione del risparmio, Generali Insurance Asset Management S.p.A. Società di gestione del risparmio, Generali Investments Luxembourg S.A. und Generali Investments Holding S.p.A. (im Folgenden zusammengefasst Generali Investments). Darüber hinaus kann die Webseite Marketingkommunikation und Finanzwerbung für Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen enthalten, die Teil der von Generali Investments Partners S.p.A. Società di gestione del risparmio koordinierten Multiboutique-Plattform sind, insbesondere von Generali Global Infrastructure, Sycomore Asset Management, Aperture Investors LLC, Plenisfer Investments SGR, Lumyna Investments und Generali Real Estate S.p.A. Società di Gestione del Risparmio.